Edith Wohlfender erste Stadtpräsidentin für Kreuzlingen

Aktives Mitgestalten in der Gesellschaft ist mir seit jeher wichtig. In meinen politischen Ämtern und mit meinem sozialen Engagement setze ich mich für wichtige gesellschaftliche Anliegen in der Stadt und im Kanton ein. Ich habe in der Vergangenheit wichtige kantonale Abstimmungen orchestriert und mich in verschiedenen Kommissionen für übergeordnete Belange eingesetzt. Mit diesem Rucksack an kommunaler und kantonaler Erfahrung sowie der fundierten beruflichen Ausbildung mit Fachhochschulabschluss bin ich gut gerüstet für das Amt als Stadtpräsidentin für Kreuzlingen.

In Kreuzlingen läuft ganz viel gut. Mich beeindruckt besonders das grosse Engagement auf ehrenamtlicher und auf politischer Ebene. Wir wohnen an einem wunderschönen Ort am See, wo andere Ferien machen. Nutzen wir dieses Potential für uns und die Zukunft des urbanen Standorts am See! Ich setzte mich konsequent dafür ein, dass Lücken geschlossen werden und wir mit positivem Weitblick in die Zukunft starten. Meine Vision für die Stadt: Kreuzlingen ist die schönste und lebendigste Stadt der Zukunft in der Euregio Bodensee!

Die Stadt hat sich entwickelt, ja! Aber die Zentrumsgestaltung kommt nicht voran. Es ist elementar, jetzt ein urbanes Zentrum zu schaffen, das Leute anzieht und Begegnungen von Jung und Alt ermöglicht. Es braucht neue kulturelle Akzente, die Entwicklungen mit wirtschaftlichem Potential zur Folge haben. Wir brauchen Arbeitsplätze und bezahlbaren Wohnraum, damit sich der Pendlerverkehr reduziert.

Diskutieren Sie mit mir, was Kreuzlingen ist, hat, will und braucht!


Teilen und liken:

lh